Innsbrucker Obdachloser schläft auf der Straße

Antenne Österreich

Kälte Telefon wieder in Betrieb

Artikel teilen

Kalte Temperaturen wie jetzt machen die Situation gerade für obdachlose Menschen oft noch schwieriger. Damit niemand im Freien schlafen oder frieren muss bietet die Caritas wieder in jedem Bundesland, das Kältetelefon an.

Die Caritas hilft mit ihrer Aktion "Kältetelefon" nun wieder obdachlosen Menschen, die bei dieser Kälte ums überleben kämpfen.

Dafür gibt es in jedem Bundesland eine eigene Hotline, bei der erreichen Anruferinnen und Anrufer die Streetworker der Caritas. Einfach die Situation schildern und genaue Ortsangaben machen, wo sich eine Person mutmaßlich in Gefahr befindet. So können Betroffene mit frostsicheren Schlafsäcken, einer warmen Mahlzeit oder einem Schlafplatz in einer der Caritas Notschlafstellen versorgt werden.

 

Hier die jeweilige Hotline für euer Bundesland:

 

 

Wien - Kältetelefon: 01/ 480 45 53 (0-24 Uhr)

Niederösterreich- Verein Netzwerk Wohnungslosenhilfe Niederösterreich: 02742/47076

Burgenland - Kältetelefon: 0676/ 837 303 22 (8-22 Uhr)

Steiermark - Kältetelefon: 0676/ 880 15 8111 (18-24 Uhr)

Oberösterreich - In Linz kümmert sich im Auftrag des Magistrats der Verein B37: 0732/77 67 67-560

Kärnten - Kälte-Hotline: 0463/39 60 60 (18-6 Uhr)

Salzburg - Kältetelefon: 0676/ 848 210 651 (0-24 Uhr)

Tirol - Kältetelefon: 0512/21 447 (0-24 Uhr) (TSD - Tiroler Soziale Dienste GMBH)

Vorarlberg - Caritas Center Feldkirch: 05522/ 200 1700